Follow @momoetomo

Reflektion der GDC - Das Abendteuer Blindflug Studios

Fünf Tage GDC sind ein hartes Stück Arbeit, aber auch jede Menge Spass. Für mich selber und für interessierte an Computer-Spielen und unserem neuen Abendteuer Blindflug Studios versuche ich ein paar Gedanken zusammenzufassen.

IMGA Award nicht gewonnen

Leider haben wir den IMGA Award mit First Strike in der Kategorie Best Upcoming Game am Donnerstag nicht gewonnen. Es war knapp aber “Framed” war einfach zu gut. Das Spiel ist echt super Klasse und von einem sehr netten, tollen und vor allem erfahrenen Team gemacht.

Visiten Karten ausgeteilt und kräftig eingesammelt

Jeremy und ich haben circa 200 Visitenkarten verteilt und eine gigantische Menge an Karten eingesammelt. Das Beste an der Operation war aber nicht die Quantität sondern die Qualität - denn wir haben fast alle Levels unseres selbstgesetzten Mini-Games mit dem Titel “Sammle Karten von Apple, Amazon, Microsoft, Medien & wichtige Blogs” geschafft. Irgendwie habe ich fast das Gefühl wir haben den Spagat von Qualität und Quantität geschaft. Es rasselt gerade nur so Mails aus der ganzen Welt in meine Inbox.

Feedback First Strike

Abgesehen davon das AmerikanerInnen einem ja eigentlich immer ein sehr freundlichen Feedback geben, kommt First Strike wirklich und für uns sehr überraschend gut an. Wir haben in den ersten 8 Tagen eine recht anständige Anzahl von Kopien, sprich Downloads, absetzen können und sind nun deutlich über 10’000 Downloads. Wir sind nun sehr gespannt wohin uns die Reise noch treibt. Top 11 der Paid-Apps im US-AppStore haben wir erreicht, leider hat es nicht für die Top 10 gereicht. Aber hey; Top 11 ist ja schon mal nicht schlecht. (der Kater nach dem Launch-Hype hält sich glücklicherweise auch noch in Grenzen)

Und ja; wir werden eine Smartphone Version machen.

Die Indie GameDeveloper Community ist einfach grossartig

Als Quereinsteiger in die Game-Szene, es war meine erste GDC, muss ich Euch sagen, ich bin total positiv überrascht wie cool, freundlich, hilfsbereit und vor allem gemeinschaftlich die Szene der Indie-Entwickler ist. Wenn man das so erlebt, wünscht man sich glatt das es genau so in anderen Branchen wäre.

Ein spezieller Dank hier auch an Mario, Christian, Matthias, Samuel, DNA-Studios, Wuthrer die lieben Leute von Swissnex SF, Pro Helvetia und natürlich Christoph - einem meiner besten Freunde und bald schon ein San Francisco native.

Whats next?

Ganz klein etwas ausspannen und Pläne schmieden für die Zukunft von First Strike.

Danach in den Flieger und zu meinem grossartigen Team auf der anderen Seite des Planeten zurück.